EINE DOKUMENTATION
© Copyright 2000 - 2018 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bingen (Rhein) Stadt
Die Eröffnung der linken Rheinstrecke von der Hessischen Ludwigsbahn zwischen Mainz und Bingen war am 27. Dezember 1859. Bereits im Oktober 1859 wurde die Brücke nach Bingerbrück eröffnet. Die Bahnstation wurde damit zum Grenzbahnhof zwischen Preußen und Hessen. In Bingen gab es bereits 1828 einen Hafen. Dieser liegt ganz in der Nähe des Bahnhofs Bingen Stadt. Am 29. Juni 1870 wurde die 25,66 km lange Bahnstrecke von Armsheim nach Bingen von der Hessischen Ludwigsbahn eröffnet. Bis zur Eröffnung eines Empfangsgebäudes um 1880 wurde vermutlich ein kleines Stationsgebäude gebaut. Von Bahnhof gab es damals keine Gleisverbindung zum Bingener Hafen. Um 1880 wurde der Bahnhof wesentlich umgebaut. Dabei entstand auch ein neues Empfangsgebäude. Jetzt gab es auch einen Gleisanschluss zum Hafen. 1906 baute man das heute noch bestehende Zollamtsgebäude. 1938 wurden die Bauarbeiten für den gesamten Bahnhofsbereich beendet. Das Empfangsgebäude wurde dabei mit einem rechtwinklig zum Stationsgebäude gebauten Reiterstellwerk kombiniert. Das Reiterstellwerk steht unter Denkmalschutz.
Linke Rheinstrecke
Rheinhessenbahn
Bilder Bingen
Bahnhof von 1880
Luftaufnahme
Zollgebäude von 1865
Bahnhof von 1880 Zollgebäude von 1865 Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >