© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bürstadt
Am 1. November 1869 wurde die 18,29 km lange Nebenstrecke von Hofheim (Ried) über Bürstadt nach Bensheim von der Hessisches Ludwigs-Eisenbahn- Gesellschaft in Betrieb genommen. Die Strecke verbindet die Main-Neckar Bahn mit der Riedbahn. Am 24. November 1879 wurde die 10,56 km lange Verbindung von Biblis nach Lampertheim fertiggestellt. Bürstadt ist ein klassischer Turmbahnhof. Beide Strecken sind vollkommen getrennt. Bürstadt Hp liegt an der Strecke von Bilblis nach Mannheim, die über eine Brücke im Bahnhof Bürstadt über die Nebenstrecke von Bensheim nach Hofheim ohne eine Gleisverbindung führt. Das ursprünglich zweigeschossige Gebäude war aus Gelbsandstein gebaut worden. Mit Eröffnung der Bahnstrecke von Biblis nach Mannheim 1879 erhöhte man das Empfangsgebäude um ein drittes Geschoss und ergänzte es um seitliche Anbauten. Beide Bahnhofsteile sind über eine Treppe verbunden. Ein ähnliches Empfangsgebäude steht in Lampertheim. Das Empfangsgebäude steht unter Denkmalschutz.
Z Bahnhof iel
Bilder Bürstadt
Luftaufnahme
Nibelungenbahn
Mannheim - Frankfurt
nach oben  > nach oben  >