EINE DOKUMENTATION
Ansicht der Bahnstation Bonn-Mehlem von der Straßenseite aus gesehen
© Copyright 2000 - 2021 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bau und Streckeneröffnung Am 21. Januar 1856 wurde der Streckenabschnitt an der „linken Rheinstrecke“ zwischen Bonn und Rolandseck von der Bonn-Cölner Eisenbahn-Gesellschaft (BCE) feierlich eröffnet. Der Bahnhof Mehlem wurde auf dem Gebiet der Gemeinde Lannesdorf gebaut. Heute ist Lannesdorf ein Stadtteil von Bonn. Der Bahnhof wurde schon am 15. Oktober 1855 fertiggestellt und mit der Streckeneröffnung in Betrieb genommen. Über das erste Bahnhofsgebäude gibt es keine weiteren Informationen. Das Empfangsgebäude Bonn-Mehlem Da das Stationsgebäude erhebliche Umbaumaßnahmen erfahren hatte, ist der ursprüngliche Zustand nicht mehr zu rekonstruieren. In den 1870er-Jahren wurde das Stationsgebäude durch Anbauten erweitert, die auch von einem Postamt genutzt wurde. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein traufenständigen, zweistöckigen Putzbau auf U- förmigen Grundriss. Diese Annahme beruht auf der Ansicht der Gleisseite. Einige Details sind an den runden Fenstern und an den Giebeln sowie am Anbau sichtbar. Die Türen der beiden Anbauten besitzen einen Rundbogen. Weitere Streckeneröffnungen, Ausbauten oder Änderungen Bis Ende 1868 erfolgte der zweigleisige Ausbau der „linken Rheinstrecke“. Die Erweiterung durch einen einstöckigen, markanten Flachbau könnte in den 1920er- Jahren oder in den 1960er-Jahren entstanden sein. Das gilt auch für den Eingangsbereich. Mehlem war eine eigenständige Gemeinde, die 1935 zu Bad Godesberg eingemeindet worden ist. 1949 war der Bahnhof Dauerstandort der Reise- und Repräsentationszüge der amerikanischen Hochkommissare. Für den Triebwagen gab es ein extra reserviertes Gleis. Am 29. Mai 1958 begann die Verlegung der elektrischen Oberleitung auf der „linken Rheinstrecke“. Seit 1971 trägt der Bahnhof durch die Eingemeindung von Bad Godesberg nach Bonn die Bezeichnung Bonn-Mehlem. Bis zu Wiedervereinigung Deutschlands nutzte die amerikanische Botschaft den Bahnhof als Zugstation. Die Deutsche Bahn AG verkaufte das Stationsgebäude und sanierte die Bahnsteiganlagen. Die Gleise wurden bis auf ein Abstellgleis reduziert. Was hat sich verändert, was ist geblieben Das Empfangsgebäude wird von einem Gastronomiebetrieb genutzt.
Bilder Mehlem
Luftaufnahme
Linke Rheinstrecke Köln Hbf Mainz Hbf Bahnstation Bonn-Mehlem Bahnstation Bonn-Mehlem Planung und Konzession